Home
Was ist Podologie ?
Sprechzeiten
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Datenschutz

 

Was ist Podologie ?

 „Podologie ist die nichtärztliche Heilkunde am Fuß“ so die gängige Definition.

Sie ist als hoch angesetzte medizinische Fußbehandlung im ärztlichen Umfeld zu sehen, die zwar auch mit pflegerischen Maßnahmen zu tun hat, nicht aber mit Pflege im kosmetischen Sinn.

Die Maßnahmen eines Podologen unterstützen die ärztliche Therapie. Sie umfassen präventive und kurative therapeutische Maßnahmen rund um den Fuß aus den Bereichen Diabetologie, Orthopädie, Dermatologie.

Die Arbeit des Podologen zeichnet sich außerdem durch enge Zusammenarbeit mit Fußambulanzen, Orthopädie-Schuhmachern, Physiotherapeuten und Oecotrophologen aus.

Die Arbeit am Fuß umfasst neben der Grundversorgung, wie Kürzen der Nägel, Entfernen von Hornhaut, Behandlung von Hühneraugen und Pilznägeln auch das Anfertigen von Nagelkorrekturspangen bei eingewachsenen Nägeln. Außerdem kontrolliert der Podologe das Gangbild und führt eine entsprechende Beratung zu Schuhen bzw. Einlagen durch. Des weiteren fertigt der Podologe individuelle Druckentlastungen & Reibungsschutz an.

Die Ausbildung zum Podologen/ zur Podologin ist im Podologengesetz gesetzlich geregelt.

Sie dauert 2 Jahre in Vollzeit (in Theorie und Praxis) mit dem Schwerpunkt „diabetisches Fußsyndrom“ und schließt dann mit einem Staatsexamen ab.

Damit ist „Podologin/ Podologe“ ein anerkannter medizinischer Fachberuf. Die Berufsbezeichnung „Podologe/ Podologin“ ist seit 2002 gesetzlich geschützt.

Im Gegensatz dazu ist die Ausbildung zur Fußpflegerin/ zum Fußpfleger nicht gesetzlich geregelt und dauert im Extremfall nur einige Tage bzw. einige Wochen. Bei dieser Ausbildung liegt der Schwerpunkt im kosmetischen Bereich.

Nur die Personen dürfen sich „Podologe/ Podologin“ nennen, die im Besitz einer staatlichen Erlaubnisurkunde zur Führung der Berufsbezeichnung sind.

Der Podologe führt eine komplexe, fachlich fundierte, medizinische Behandlung durch, die bei einem bestehenden Diabetes auch im kassenärztlichen Leistungskatalog enthalten ist, also vom Arzt verschrieben werden kann.

Ziel einer podologischen Behandlung ist die Wiederherstellung, Verbesserung und Erhaltung der physiologischen Funktion der Haut und der Nägel an den Füßen.

Praxis für Podologie - Markus Dittert